Planungshilfen

Danke für Ihr Interesse an unseren Produkten.

Für den Bereich Betriebswasser Management (Regenwasser- und Grauwasser-Nutzungsanlagen und Sicherheitstrennstationen EN 1717) bieten wir Ihnen Auslegungshilfen an, die Ihnen die Produktauswahl erleichtern – allerdings nicht den fachtechnischen Planer ersetzen können, der die zu planende Anlage im Detail kennt.

In dem Anfrageformular Pufferspeicher können Sie auch Ihre eigenen Zeichnungen mit hochladen. So sind Sie sicher, dass sie ein Angebot erhalten, das Ihren Anforderungen entspricht.

Das Planungsprogramm Öltankauslegung für die oberirdische (Keller-) Heizöllagerung installieren Sie direkt auf Ihrem PC. Download
Somit haben Sie immer Zugriff zu den erforderlichen Daten und können für Ihre Kunden direkt ein Angebot und Maßzeichnungen ausdrucken.

Noch einfacher geht es mit der Dehoust APP.
web000075
web000076

Diese steht kostenlos zum Download zur Verfügung und bietet Ihnen alle Planungshilfen direkt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. So können Sie direkt die optimale Heizöltankanlage bei Ihrem Kunden auswählen und das Ergebnis per Mail an Ihren Kunden schicken oder aber die Daten für die Auslegung von Pufferspeichern und Betriebswasseranlagen direkt bei Ihrem Kunden eingeben und an uns schicken.


Tankplanung leicht gemacht

Mit unserer Software sind Sie immer auf dem neusten technischen Stand.

Die Regelungen der TRwS 791 zu den Abständen wurden in die Zulassungen (AbZ) übernommen. Das bedeutet für PE Kombi und TrioSafe Doppelwandtanks mit dem Sicherheitszubehör DE-A-01 auch bei 2-reihiger Aufstellung 3 mal 5 cm und an einer Längsseite 40 cm Wandabstand. Bei Blockaufstellung 2x2 und 2x3 sowie 3 plus 2 ist ein Deckenabstand von 50 cm ab Behälter einzuhalten.

Diese Heizöltanksauslegung steht hier zum kostenlosen Download zur Installation auf Ihrem PC zur Verfügung. Noch leichter ist es mit der Dehoust-App - Heizölanlage auswählen und Daten per Email direkt an Ihren Kunden senden.

des000030
Download
web000163
web000076
web000075

GEP-Recykling szarej wody

Zapotrzebowanie na wodę niepitną

Dane ogólne
Maks. liczba osób::Spin UpSpin Down
Rodzaj budynku:
select

Uwagi do rodzaju budynku:
Przyłączone punkty poboru
Spłuczka WC:
Spłuczka ciśnieniowa:
Pisuar:
Pralka:
Nawadnianie:
Powierzchnia: Spin UpSpin Down m2
Inne zapotrzebowanie:
Podwyższenie ciśnienia
Punkt pracy::Spin UpSpin Down m3/h bei Spin UpSpin Down m
Maks. różnica wysokości między pompą a punktem poboru:Spin UpSpin Down m
 
Maks. długość rury między pompą a punktem poboru:Spin UpSpin Down m

Źródła szarej wody / miejsce ustawienia zbiornika

Źródła szarej wody
Prysznic:
Wanna:
Umywalka:
Inne źródła:
Miejsce ustawienia zbiornika

Wynik: recykling szarej wody z GEP

Ilość wody szarej i zapotrzebowanie
Ilość wody szarej:   l/dzień
Zapotrzebowanie na wodę szarą:   l/dzień
Zalecany produkt
Urządzenie do odzysku szarej wody:
Wynik podany przez konfigurator internetowy ma charakter poglądowy. Projektanci DEHOUST służą pomocą w dokładnym doborze instalacji GEP. Aby otrzymać bezpłatną, niewiążącą ofertę, prosimy kliknąć przycisk 'Materiały informacyjne/zapytanie o cenę'. Państwa dane zostaną przesłane do firmy Dehoust.
 

4. Materiały informacyjne / wstępna kalkulacja ceny

Po wypełnieniu poniższego formularza i kliknięciu na przycisk 'Wyślij zapytanie' Państwa dane zostaną wysłane do firmy Dehoust.

Dane kontaktowe
Nazwa projektu:
Nazwa firmy/nazwisko:
Osoba do kontaktu:
Ulica:
Kod pocztowy:
Miejscowość:
E-Mail:
Telefon:
Uwagi:
 
Sie haben optional die Möglichkeit, hier eine Datei mit Anmerkungen hochzuladen (Gültige Formate: PNG, JPG, PDF).
201806220735380143

Wykorzystanie wody deszczowej z GEP

Obliczenie zapotrzebowania na wodę deszczową

Dane ogólne
Maks. liczba osób::Spin UpSpin Down
Rodzaj budynku:
select

Uwagi do rodzaju budynku:
Przyłączone punkty poboru
Spłuczka WC:Ilość:Spin UpSpin Downszt.
Pisuar:Ilość:Spin UpSpin Downszt.
Pralka:Ilość:Spin UpSpin Downszt.
Nawadnianie:Fläche:Spin UpSpin Downm2
Inne zapotrzebowanie:Ilość:Spin UpSpin Downl/dzień
Podwyższenie ciśnienia
Punkt pracy:Spin UpSpin Downm³/h przySpin UpSpin Downm
Maks. różnica wysokości między pompą a punktem poboru:Spin UpSpin Downm
Maks. długość rury między pompą a punktem poboru:Spin UpSpin Downm
Maks. różnica wysokości między cysterną a pompą:Spin UpSpin Downm
Maks. długość rury między cysterną a pompą:Spin UpSpin Downm

Napływająca woda opadowa

Parametry
Powierzchnia dachu:
m2
Rodzaj dachu:
Ilość odpadów atmosferycznych:

(Tylko kody z Niemiec)

Wyniki: wykorzystanie wody deszczowej z GEP

Ilość wody szarej i zapotrzebowanie
Napływająca woda opadowa:  m3/rok
Zapotrzebowanie na wodę szarą:  m3/rok
Zalecany produkt
Zbiornik wody deszczowej:
Centrala wody deszczowej:
Wasserpreis (in €/m³):
gewählte Gebäudeart:
VerbraucherBerechnungErgebnisEinheit
Regenwasserbedarf0
Jährliche Ersparnis0
Wynik podany przez konfigurator internetowy ma charakter poglądowy. Projektanci DEHOUST służą pomocą w dokładnym doborze instalacji GEP. Aby otrzymać bezpłatną, niewiążącą ofertę, prosimy kliknąć przycisk 'Materiały informacyjne/zapytanie o cenę'. Państwa dane zostaną przesłane do firmy Dehoust.

Materiały informacyjne / wstępna kalkulacja ceny

Po wypełnieniu poniższego formularza i kliknięciu na przycisk 'Wyślij zapytanie' Państwa dane zostaną wysłane do firmy Dehoust.Prześlemy Państwu bezpłatnie ofertę.

Dane kontaktowe
Nazwa projektu:
Nazwa firmy/nazwisko:
Osoba do kontaktu:
Ulica:
Kod pocztowy:
Miejscowość:
E-Mail:
Telefon:
Uwagi:
 
Sie haben optional die Möglichkeit, hier eine Datei mit Anmerkungen hochzuladen (Gültige Formate: PNG, JPG, PDF).
201806220735380299

Projektansprechpartner

PlanungsbüroBauherr
Name: *

Straße:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail: *

 
Projektname: *
Datum:
RadDatePicker
RadDatePicker
Open the calendar popup.
Rückantwort bis:
RadDatePicker
RadDatePicker
Open the calendar popup.
Ansprechpartner:

Projektangaben







tägliche Anlagenauslastung:
select
Pumpenredundanz erwünscht:
Fernüberwachung/Monitoring erwünscht:

Aufstellungsort der Anlage

Raumlänge: * m
Raumbreite: * m
Raumhöhe: * m
kleinstes Durchgangsmaß (Tür): * m
Überlauf unterhalb der Rückstauebene:

Trinkwassernachspeisung in Aufstellort

Trinkwasserleitung zur Nachspeisung: DN
Anzahl
hydrostatischer Trinkwasser-Ruhedruck (Stadtnetz): bar

Druckerhöhung

max. Höhenunterschied zwischen Pumpenstation und Entnahmestelle: m
max. Leitungslänge zwischen Pumpenstation und Entnahmestelle: m

Betriebswasserbedarf

notwendiger Fördruck an Entnahmestelle: bar
notwendige Fördermenge an Entnahmestelle: m³ pro Stunde

Betriebswasserverbraucher

BezeichnungNennweite nach DNAnzahl
 
Sie haben optional die Möglichkeit, hier eine Datei mit Anmerkungen hochzuladen (Gültige Formate: PNG, JPG, PDF).
201806220735380299
 
* Erforderliche Felder!
Dieses Formular benötigt Javascript!

Kontaktdaten und Bauvorhaben

Firma*:
Adresse*:
Ansprechpartner*:
Telefon / Fax:
E-Mail*:
Bauvorhaben:
Lieferadresse / Aufstellort:
Bedarf:Anzahl: Stk.
zum Wunschtermin / Lieferung ab KW:
* Erforderliche Felder!

Behälter

Aufstellung

Standzarge bevorzugt

Auslegung

Nennvolumen ( mind. erf. Vol.)
select
Durchmesser:
select

min/max. Betriebsdruck: bar
min/max. Betriebstemperatur: °C
Betriebsmedium Betrieb mit Gaspolster
max Abmessungen
Durchmesser:
select
Höhe:
select
Länge:
select
inkl. Isolierung

Anschlüsse



AnzahlArt/BenennungNenngröße (DN)Druckstufe (PN)Zubehör/Verwendung
1Mannloch5006/10mit Deckel
4Flanschstutzen100...25016mit Bogenrohr für Be-/Entladung
5Muffe1/2"---für bauseitige Temperaturfühler
2Muffebis 2"---als Entleerung/Entlüftung
1Flanschstutzenca. 5016optionaler Vakuumbrecher, wenn erforderlich
Weitere Anschlüsse:
AnzahlArt/BenennungNenngröße (DN)Druckstufe (PN)Zubehör/Verwendung
select
select
select
select
select
select
select
select
select
select

Beschichtung

innen: roh/besenrein
außen: aus der Isolierung ragende Teile gestrahlt / grundiert / lackiert; nicht isolierter Behälter grundiert
innen:
select

außen:
select

Isolierung

Förderfähigkeit nach KWKG gewünscht (Wärmeverlust < 15 W/m²)
min./max. Temperatur im Behälter °C
Durchschnittstemperatur im Behälter °C
Dämmung:
mm

Mantel:
farbiges Blech RAL:

Sonstige Anforderungen

Anschlusszeichnung

Sie haben optional die Möglichkeit, gewünschte Stutzen und weitere Ein- und Anbauteile in Position und Lage sowie weitere Bemaßungen zu skizzieren und der Anfrage hinzuzufügen. Die Skizzen können Sie wahlweise hier direkt hochladen (als PNG-, JPG- oder PDF-Datei) und der Anfrage beifügen oder per Fax an Dehoust senden. Eine Vorlage für die Skizzierungen steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung (Vorlage Anschlusszeichnung herunterladen). Sie können auch eigene Skizzierungen, die nicht auf dieser Vorlage beruhen, hochladen oder versenden. Alternativ steht Ihnen hier das gesamte Formular zum Download zur Verfügung (Gesamtes Formular herunterladen).
 
Mit dem Upload einer Datei stimmen Sie zu, dass alle Daten, die für die Bearbeitung Ihrer Anforderung notwendig sind, von der Dehoust GmbH gespeichert werden.
Bitte geben Sie hier zusätzlich den Verwendungszweck "Anfrage Pufferspeichertank – Nummer 201806220735380299" an.

* Erforderliche Felder!
Ihre Mail wird Gesendet. Bitte haben Sie Geduld...

(Sie erhalten automatisch eine Kopie, an Ihre angegeben E-Mail Adresse.)